Ausschreibung zum 13. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten

Zeit des Marktes:

Sonnabend, 04. März 2017, 10 - 17 Uhr und Sonntag, 05. März 2017, 10 - 15 Uhr.

Veranstaltungsgebäude:

Technische Universität Dresden
Fakultät Informatik
Nöthnitzer Straße 46
01187 Dresden

Das Gebäude ist mit der Buslinie 85 der DVB AG, Haltestelle Helmholtzstraße erreichbar.

Hinweise zum Geschichtsmarkt

  1. Gegenstand des Marktes ist die Präsentation von Arbeitsergebnissen bei der Erforschung der Dresdner Geschichte mit Hilfe von Text- und Bildausstellungen sowie durch Vorträge.
  2. Wie alle bisherigen Geschichtsmärkte ist auch dieser offen für heimatgeschichtliche Ereignisse und Geschichten. Darüber hinaus ruft der Verein alle Hobbyhistoriker und Heimatvereine auf, sich besonders mit der Thematik "Die Geschichte von Kunst und Kultur in Dresden" zu befassen.
  3. Die Ergebnisse der Forschungsarbeit lassen sich als Tafelausstellung, Einzelexponate, in Vorträgen, als Druckerzeugnisse, als PC-Präsentation, in Fotoserien, Gemälden und Scherenschnitten usw. darstellen.
  4. Teilnahmeberechtigt sind Vereine, Organisationen und Einzelpersonen, die sich nebenberuflich mit der Dresdner Geschichte befassen, eigene Arbeitsergebnisse präsentieren und die Teilnahmebedingungen anerkennen. Das schließt auch Jugendliche und Schüler ein, die sich in schulischen Arbeitsgruppen oder privat mit der Dresdner Geschichte befassen.
  5. Der 13. Geschichtsmarkt bietet weiter die Möglichkeit
  6. Die Marktordnung bildet den Rahmen für die Veranstaltung. Sie gilt sowohl für die Teilnehmer des 13. Geschichtsmarktes als auch für dessen Besucher.

Anmeldungen

  1. Die Anmeldung zur Teilnahme am 13. Geschichtsmarkt ist bis zum 10. Januar 2017 auf zwei Wegen möglich:
    1. Ausfüllen der Anmeldeformulare und Rückmeldung im Internet
    2. Ausfüllen der Anmeldeformulare und Sendung per Post an:
      Klaus Brendler
      Richard-Rösch-Straße 33
      01129 Dresden
  2. Der Verein als Veranstalter entscheidet bis zum 18. Januar 2017 über die Zulassung zum Markt und teilt danach
  3. Die durch den Verein getroffenen Festlegungen sind endgültig. Einsprüche gegen diese Entscheidungen sind nicht möglich.
  4. Die festgelegten Standgebühren sind am Freitag, 03. März 2017, während des Marktaufbaues an den Verein zu entrichten.

Teilnahmebedingungen für Aussteller

  1. Den Ausstellern stehen zur Verfügung:
    1. 60 Tische (60 x 120 cm Tischfläche)
    2. 40 Tafeln (70 breit und 90 cm hoch - im Hoch- oder Querformat)
    3. 60 Tafeln (75 breit und 120 cm hoch - nur im Hochformat).
    • Bei der Anmeldung bitte die gewünschte Tafelart genau angeben
        (z.B.: 3 Stück 70 x 90 cm im Hochformat)!
    • Die Bitte zur Nutzung eigener Aufsteller muss gleichfalls bereits mit der Anmeldung zum Markt geäußert werden.
  2. Die Standgebühr beträgt
    • für eine Tafelfläche 2,00 €,
    • für eine Tischfläche 2,00 €.
  3. Bei Bereitstellung von eigenem Ausstellungsmobiliar wird die Ausstellungsgebühr individuell durch den Verein festgelegt.
  4. Die Ausstellung an nur einem der beiden Tage ist nicht möglich.
  5. Die Anwesenheit bei der Standabnahme ist Voraussetzung für die Teilnahme am Markt.
  6. Je Aussteller werden maximal 2 Ausstellerausweise ausgegeben, die zum kostenlosen Eintritt berechtigen.

Teilnahmebedingungen für Vortragende

  1. Die Themenwahl für die Vorträge sollte sich unter Einhaltung der Marktordnung möglichst auf das Marktthema konzentrieren.
  2. Die Dauer des Vortrages beträgt maximal 45 Minuten. Ein Moderator des Vereins leitet die Vortragspräsentation.
  3. Der Referent trägt den eigenen Text vor und kann die Ausführungen durch Bildpräsentationen ergänzen. Er beantwortet Fragen der Zuhörer, soweit das innerhalb der Vortragszeit möglich ist.
  4. Während der Vorträge bleibt der Vortragsraum geschlossen. Einlass ist jeweils 10 Minuten vor Beginn eines Vortrags.
  5. Die Vorträge beginnen am 04. März und 05. März 2017 um 10.30 Uhr, danach jeweils stündlich.

Verein "Dresdner Geschichtsmarkt" e.V.

- Brendler –

Vereinsvorsitzender